Nachrichten lesen

 

EIN RUHIGER JOB IST DER EINER GESCHÄFTSFÜHRERIN AM THEATER ganz sicher nicht!

17.03.2022 17:35

 

Am 15.03.2022 hatten wir Frau Sandra Kaiser eingeladen, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Der vorherige Termin bei der CDU-Stadtratsfraktion in Plauen hatte etwas länger gedauert als geplant. Dann setze sich Frau Kaiser ins Auto und kam fast pünktlich zu unserem Stammtisch. Die ersten Minuten hat der Vorsitzende unseres Vereins, Herr Henry Klüglich, genutzt, um seine Eindrücke von der Premiere des Stückes "Der Besuch der alten Dame" zu schildern. Er zeigte sich sehr begeistert von der Ensembleleistung und stark berührt. Wer das noch nicht gesehen hat, sollte sich beeilen!  

Nachdem Frau Kaiser kurz Luft geholt hatte, stellte sie sich erstmal vor. Wer dabei war, konnte viel Interessantes aus dem privaten Umfeld der Geschäftsführerin erfahren. "Die Arbeit macht mir unheimlichen Spaß" das merkt man ihr an. Es ist nicht immer leicht, und aktuell wird gerade der Grundlagenvertrag verhandelt, da der aktuelle zum Jahreswechsel ausläuft. Dabei ist Geduld, Einfühlungsvermögen und diplomatisches Geschick gefragt, um gemeinsam mit den Gesellschaftern (Plauen und Zwickau) und den übrigen Beteiligten einen guten Vertrag auszuhandeln, der dann wieder für mehrere Jahre den Bestand des Theater sichert. Dabei braucht es die (finanzielle) Unterstützung vieler, auch des Kulturraums. Ein Einfrieren der Zuschüsse würde die Finanzen des Theaters in Turbulenzen stürzen. Über 80% der Kosten sind Personalkosten und um die Tarifsteigerungen abzufangen, müssten die Einnahmen deutlich steigen, was nicht so einfach ist. Aber natürlich sind die Mitarbeiter bemüht, mit einem vielseitigen Programm alle Zielgruppen ins Theater zu holen. So wird ab der nächsten Spielzeit unter dem neuen Intendanten eine Sparte "Junges Theater" (kurz: "jupz") installiert, die auch Einfluss auf die anderen Sparten nimmt und mehr Flexibilität ermöglicht. Auch die Zusammenarbeit mit dem Puppentheater wird wieder intensiviert und das Programm so attraktiver gestaltet, um mehr Auslastung, mehr Publikum zu generieren.  

Frau Kaiser betonte, wie stolz sie auf die Leistungen des Ensembles speziell auch auf die Solisten im Musiktheater - ist, die sich auf keinen Fall vor anderen größeren Häusern verstecken müssen. Auf die Frage aus dem Publikum, ob für die Verhandlungen wieder die Hilfe des Vereins, etwa in Form von Demos, gebraucht würde, antwortete die Geschäftsführerin, dass derzeit gute Gespräche laufen. Aber wenn es nötig würde, schlüge das Theater Alarm, und wir werden nach Kräften zum Erhalt beitragen.  

Nach einem kurzweiligen Abend wurde Frau Kaiser unter dem Applaus der Gäste und mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Für die Mitglieder des Vereins und die Gäste gab es auch noch ein kleines Geschenk von der Besucherabteilung - wie auf dem Foto zu sehen.  

Schön, dass wir uns nach der langen Durststrecke endlich wieder treffen konnten! Wir freuen uns schon auf den nächsten Stammtisch mit möglichst vielen Besuchern.

 

 

Zurück

Ich will Theater!

Nächstes Event

Alle Events

Mitglied werden

Wir setzen uns für den Erhalt des Theaters Zwickau ein. Tragen auch Sie einen Teil dazu bei!Karten und Spielplan des Theater Zwickau

Spielplan & Karten

Hier gelangen Sie zum Spielplan und zum Ticketverkauf auf den Seiten des Theaters Zwickau.Karten und Spielplan des Theater Zwickau