Nachrichten lesen

 

Stammtisch "Zwickau tanzt" findet großen Zuspruch

07.04.2014 10:50

Mitglied Sven Kießling in einem Brief an den Vorstand:

Torsten meets TIM!

Der erste Montag im April war eigentlich ein ganz normaler. Montags bringe ich die Kinder ins Bett und meine Frau geht zum Sport. Dadurch schaffe ich es nicht zu allen Terminen des Theaterförder­vereins. Aber dieser erste Montag im April war anders:

Eingeladen war diesmal Torsten Händler, der Chef unserer „Dancecompany“, und das wollte ich als Tanztheater-Fan nicht verpassen.  Schaut man in die Runde der im TIM anwesenden Mitglieder, müsste man eher gediegen Tanzensemble des Theaters Plauen Zwickau sagen. Also ganz am Rande -wir brauchen NACHWUCHS im Verein. In wirklich spartanischer Ausstattung aber nichts desto trotz sehr gelöster freundlicher Atmosphäre leitete Henry Klüglich durch das Programm mit Torsten Händler. Es wurde über den aktuellen Stand der neuen Auflage „Zwickau tanzt“ vom 9.-11. Mai 2014  berichtet, das alle zwei Jahre aufs Neue stattfindet. Besonders beeindruckt hat mich dabei, wie gerade hier auf den frühen Kontakt mit dem Theaternachwuchs geachtet wird. Dieses Jahr findet es im ehemaligen Kaufhaus JOH statt, das einmalig als „Tanzkaufhaus“ genutzt wird. Sicher keine einfache, aber umso ausgefallenere Spielstätte. Im Rahmen der Vorstellung der einzelnen Programmpunkte an diesem „Tanztag“ gab es auch den ein oder anderen Rückblick auf vergangene Jahre und den Hinweis, dass auch Nichttänzer hier und da mitwirken können, ohne besonders aufzufallen. Man muss also laut Herrn Klüglich nicht Profi sein, wie er aus eigenem Erleben berichtete. „Zwickau tanzt“ wird sicher wie in den Vorjahren ein voller Erfolg!

Im Anschluss an die Einführung in die geplanten Aktivitäten kam DAS HIGHLIGHT des Abends. Eigentlich müsste es die Highlights heißen - nämlich Maki Taketa und Sebastian Uske! Sie zeigten Ausschnitte aus der neuen Inszenierung  „Yesterday“ in einer wundervollen Interpretation. Auf den Plakaten in der Ankündigung dieses Spielplanhöhepunktes könnte man meinen, Yoko Ono zu entdecken. Torsten Händler gab verbal einen Blick hinter die Kulissen zu Fragen wie die Choreografie entsteht oder Musik dafür ausgewählt wird. Er gab so die Möglichkeit zu verstehen, was bis zur Premiere eines Stückes so alles passiert. Selten ist man den Künstlern und dem Choreografen so nah wie im TIM. Für mich waren die Ausschnitte eine wunderbare Werbung, das ganze Stück erleben zu wollen (Premiere am 9.5.2014). 

Als dann während der Veranstaltung mit Kojiro Suzuki noch ein vom mir sehr geschätzter Tänzer unserer Company als Zuschauer im TIM hinzukam, dachte ich für mich, vielleicht gehe ich jetzt öfter zu den wirklich unbezahlbaren Augenblicken, die vom Theaterförderverein organisiert werden und meine Frau geht mit oder zum Sport!

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Organisatoren und vor allem Mitwirkenden dieses sehr unterhaltsamen und gelungenen Abends.

Und so galt an diesem Tanzabend, was auch bei „Zwickau tanzt“ gelten soll:

Nicht die Dinge an sich verändern sich, sondern die Blickweise, die man darauf hat.“

 

Herzlichst Ihr

Sven Kießling

Zurück

Ich will Theater!

Nächstes Event

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mitglied werden

Wir setzen uns für den Erhalt des Theaters Zwickau ein. Tragen auch Sie einen Teil dazu bei!Karten und Spielplan des Theater Zwickau

Spielplan & Karten

Hier gelangen Sie zum Spielplan und zum Ticketverkauf auf den Seiten des Theaters Zwickau.Karten und Spielplan des Theater Zwickau